Die Idee 

 

Als integrative Förderlehrerin arbeitete ich täglich mit Kindern, welche in der Schule auffallen, sei es durch ihre Leistungen oder ihr Verhalten. 

 

Viele Lehrerinnen und Lehrer sowie Förderkräfte sind jedoch mit leistungsschwachen Kindern sowie Kindern mit ADHS überfordert. Warum? Weil in der Schule einfach immer noch zu wenig Zeitfenster vorhanden sind, um sich für diese Kinder so viel Zeit zu nehmen und ihnen zu geben, wie sie brauchen um den Schulalltag zu meistern.

 

Im Atelier Wolkenlos gibt es keinen Zeitdruck, denn:


" Wir haben genug Zeit, wenn wir sie nur richtig verwenden."

-Goethe-

 

Das ist mir wichtig:

 

Selbstvertrauen aufbauen

Ohne das Vertrauen in das eigene Können, kann nichts gelernt werden, denn nur wenn Wissen, Wollen und Können zusammenkommen kann etwas gelernt werden.

 

Zeit geben

Kinder lernen im Atelier Zeit einzuschätzen, und sich Zeit zu geben etwas zu lernen. Denn ein gestresstes Kind kann nicht lernen.

 

Strategien lernen

Nebst dem Umgang mit Zeit lernen die Kinder Strategien kennen, die ihnen helfen beim Lösen von Aufgaben erfolgreich voran zu kommen. 

 

 

Bildquelle: https://phzh.ch/globalassets/phzh.ch/kompetenzorientierter_unterricht/grafischer_ueberblick/grafik_kompetenzorientierungunterricht_maerz2017_innererkreis_web.png

 

Des Weiteren helfe ich Kindern und Jungendlichen:

 

  • Freude am Lernen zu wecken 
  • an das eigene Können zu glauben 
  • persönliche Ziele zu setzen und zu erreichen 
  • Hausaufgaben selbstständig zu machen 
  • Prüfungen vorzubereiten 
  • Motivation aufzubauen